Die Uhr zurück drehen

SONY DSC

“ Immer wenn es schön ist, geht die Zeit so schnell rum“   “ Kann man die Uhr nicht einfach auf 14:00 Uhr zurückdrehen?“

                    Ja, das waren die Worte am 18.9.2015 die man auf der Rückfahrt vom Freilichtmuseum oft hörte.

Der Heimatverein Leopoldstal hatte im Rahmen des Projektes “ Weißt du noch wie´s früher war …?“ alle Kinder und Erzähler/innen zum gemeinsamen Nachmittag im Freilichtmuseum Detmold eingeladen. Finanziert wurde diese wunderbare Aktion vom 2013 erhaltenen ERNST – BARMEYER-PREIS des Lippischen Heimatbundes und mit Unterstützung des Freilichtmuseums, eine mehr als gute Investition , wie man an den glücklichen Gesichtern erkennen kann.

 

18.9.2015 – 14.00 Uhr – Treffpunkt Silbergrundhalle : 41  Mitfahrer/innen trafen sich, davon 18 Erwachsene und 23 Kinder und wurden mit dem Bus, mit einem sehr netten Busfahrer 😉 zum Freilichtmuseum Detmold gefahren.

SONY DSC

Schon im Bus saßen jung und alt gemischt zusammen und es entwickelten sich schnell Gespräche, dieses Miteinander zog sich dann anschließend auch durch den ganzen Nachmittag.

Im Freilichtmuseum Detmold, begrüßte das dortige  Team herzlich und die Scheune “ Simonsmeier“ war der Treffpunkt des nachmittages.

Eine Museumsralley, bei der anhand Fotos , die Orte entdeckt und zugeordnet werden sollten, nahm die Kinder und Erwachsenen sehr in ihren Bann. In fünf Gruppen, mit Erwachsenen als Teamleitern, liefen alle Leopoldstaler durchs Paderborner Dorf und kamen erfolgreich zum Treffpunkt zurück. Bei einem gemeinsamen Picknick mit Kuchen und Brötchen  ( der Heimatverein dankt der Spende der Landbäckerei Hansen 🙂 ) und natürlich Sinalco dem immer wieder erwähnten Getränk bei dem Projekt.

Die Kinder und Erwachsenen hatten natürlich auch Möglichkeit das Museum im Spiel weiter zu erkunden.

Um 16:45 Uhr luden die pädagogischen Fachkräfte zum “ Spielen am Dorfrand “ ein, wo diese von Spielen erzählten, von denen die Kinder in den besonderen Geschichtsstunden ja schon gehört hatten.

Auf drei Baumstämmen verteilt wurde STILLE POST gespielt und nun war die Frage, ob die Erwachsenen – Jungen – oder Mädchengruppe die Wörter am besten weiterflüstern konnte. Aber jede Gruppe war einmal Sieger.

SONY DSC

Gemeinsam wurde gespielt, gelacht, gesungen, gegessen und von früher und auch heute erzählt. Die Kinder und Erwachsenen fanden unglaublich schnell und intensiv Kontakt zueinander.

Wenn man dann einen älteren Herren mit zwei Kindern an der Hand im tiefen Gespräch beobachten konnte, ist nur festzustellen :

ZIEL DES PROJEKTES IST ERREICHT und mit so einem Nachmittag wurde dem Ganzen noch ein I-Punkt aufgesetzt.

SONY DSC

SONY DSC

mit fleißigen Müttern als Helferinnen

SONY DSC

Team Heinz-Ludwig Urhahn

SONY DSC

Team Horst und Liesl Böke

SONY DSC

Team Ingrid Erbel und Rudi Ovenhausen

SONY DSC

Team Jenny Martens und Kirsten Schmidt

8.1

Das “ Weißt du noch wie`s früher war…?“ Lied am Teich im Freilichtmuseum gesungen

10

Unterstützung vom Fachpersonal des Museums

SONY DSC

SONY DSC

“ Spiele am Dorfrand“

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

11

12

14

13

 

PS. Natürlich wurden an diesem Nachmittag noch viel mehr Fotos gemacht. Zu diesem besonderen Angebot soll ein Fotoalbum mit allen wunderschönen Erinnerungen zusammengestellt werden, welches dann von Mitfahrer/innen auf Wunsch gerne zu erwerben ist. Bitte hierzu melden bei:

brinkmann.steffi@gmail.com oder 05234/1787

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.